Solidarität stimmt!

12.12.20 / Agentur

Warum Solidarität wichtiger ist als je zuvor!

Warum Solidarität wichtiger ist als je zuvor!

Bereits im April 2020 haben wir innerhalb unserer Branche die Initiative "Solidarität stimmt!" gegründet. Was genau dahinter steckt und wie es funktioniert, erfahrt ihr in unserem Blog.

"Solidarität stimmt!"

Die Covid-19-Pandemie hat uns alle in diesem Jahr überrollt und fest in ihrem Griff gehalten. Sie hat unseren Alltag stark verändert. Das gilt sowohl für den beruflichen als auch für den privaten Bereich. Seit fast einem Jahr erleben wir diese Beeinträchtigungen und leben mit ihnen. Bereits im April  war für uns eine Sache besonders wichtig: Stellen wir uns nicht nur dem, was da auf uns zu kommt, sondern stellen wir diesem auch etwas entgegen.

Die Idee

"Solidarität stimmt!" – Die Idee ist einfach: Zusammen nutzen wir unser Können für etwas gutes und schenken den Menschen in dieser herausfordenden Zeit eine kurze Auszeit zum Hören. Im Rahmen dieser Aktion entstehen Hörbücher, die wir kostenlos auf verschiedenen Plattformen anbieten. Viele Sprecher*innen haben diese Aktion bereits mit ihrer Stimme unterstützt.

Der Hilfsfonds

Auf der anderen Seite rufen wir zu Spenden auf, die in einen Notfall-Fonds für Sprecher*innen fließen, die aufgrund der Covid-19-Pandemie in eine finanzielle Schieflage geraten sind. Ob es sich hierbei um Zuzahlungen bei ärztlichen Behandlungen, Kosten für Kinderbetreuung oder unbürokratische Hilfe bei Problemen mit der Miete handelt, ist nebensächlich. Wenn es uns gelingt, dem ein oder anderen auch "nur" eine Sorge zu nehmen, haben wir gemeinsam schon viel gewonnen.

Das Komitee

Um die Verwaltung der Spenden und die Hilfen transparent zu gestalten, haben wir ein unabhängiges Komitee damit betraut, diese Kontrollfunktion auszuüben. Wichtig ist uns, dass über die Verwendung der Spenden unabhängig entschieden wird. Ebenso ist es wichtig, dass denjenigen, die sich in einer Notlage an "Solidarität stimmt!" wenden, absolute Anonymität in der Branche gewährt wird, weil wir verstehen, dass dieses für den einen oder anderen eventuell kein leichter Schritt sein wird.

 

Unterstütze unsere Aktion auf Betterplace

Wenn Du auch der Meinung bist, dass "Solidarität stimmt!", kannst Du nicht nur unsere Hörbücher kostenlos hören. Du kannst uns auch auf Betterplace einfach und unkompliziert unterstützen.

Alle Informationen dazu findest du auf betterplace.me.

 

Bisher produzierte Hörbücher
 

Sechs Tage
Julius Grützke und Thomas Platt
Gelesen von Gunnar Solka
Regie: Susanne Hauf

Sound Cloud
Spotify
iTunes
Deezer
 

Der kleine Prinz
Antoine de Saint-Exupéry
Gelesen von Liz Phoebe Korndörfer

Sound Cloud
Spotify
iTunes
Deezer
YouTube
 

Göttliche Komödie
Dante Alighieri
Gelesen von 51 Sprecher*innen als Gemeinschaftsprojekt

Sound Cloud
Spotify
iTunes
Deezer
YouTube
 

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie können hier diesen Blogartikel kommentieren. Bitte geben Sie dazu auch Ihre Emailadresse an. Wir schicken Ihnen nach dem Absenden einen Bestätigungslink, mit dem Sie Ihren Kommentar freischalten können.

Wir verwenden Ihre Emailadresse ausschließlich für das Versenden des Bestätigungslinks. Ihr Emailadresse erscheint nicht öffentlich.
Mit dem Absenden des Kommentars erkläre mich damit einverstanden, dass die oben gemachten Angaben in diesem Blog serverseitig gespeichert werden. Eine direkte Freischaltung erfolgt nicht. Sie erhalten nach dem Absenden des Kommentars an die von ihnen angegebene Mailadresse eine Bestätigung mit einem Freischaltungslink. Nachdem sie den Freitschaltungslink angeklickt haben, wird ihr Kommentar sichtbar. Die von ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zum dem Zweck, diesen Blogbeitrag zu kommentieren, verwendet und serverseitig gespeichert. Eine weitergehende Speicherung oder Nutzung seitens der speaker-search GmbH findet nicht statt. Weiter Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Ähnliche Artikel

Sechs Tage

Schauspieler und Lindenstraßen-Star Gunnar Solka liest für unsere Initiative "Solidarität stimmt!" den Berlin-Roman "Sechs Tage". Die beiden Berliner Autoren Thomas Platt und Julius Grützke stellten ein bisher unveröffentlichtes Buch zur Verfügung. Die Aufnahmen starteten heute.

Der kleine Prinz

Für unsere Solidaritäts-Initiative 'Solidarität stimmt!' hat Liz Phoebe Korndörfer das Buch 'Der kleine Prinz' von Antoine de Saint-Exupéry eingelesen. Wir schenken Auszeit zum Hören und sammeln Spenden für einen Hilfsfond für Sprecherinnen und Sprecher.

Göttliche Komödie

Seit einer Woche bereits läuft unsere aktuelle Hörreihe im Rahmen der von uns gegründeten Initiative "Solidarität stimmt!". Sprecherinnen und Sprecher lesen gemeinsam die Göttliche Komödie von Dante Alighieri. Wir sameln dabei Spenden für einen Solidaritätsfond.

Neueste Blog-Einträge

Live-Talk

Welche Bedeutung hat Solidarität aktuell? 4 Expert:innen aus den Bereichen Stimme, Kommunikation und Kultur über ihre Erfahrungen seit Beginn der Pandemie. Ein Rückblick und vor allem ein Ausblick. LIVE-TALK am 30. März 2021 ab 19.00 Uhr.
05.03.21 / Agentur

Sonne für Schattenkinder

Margot Rothweiler lädt als Botschafterin der Stiftung "Sonne für Schattenkinder" Freund:innen aus Film, Fernsehen, Theater und der Musicalszene dazu ein, Geschichten für Kinder vorzulesen. Wir produzieren Bild und Ton in unserem Studio.
25.02.21 / Sprecher

Audiodeskription "Der Rausch"

Am 25. März 2021 startet der preisgekrönte Film "Der Rausch" in Deutschland. Für die Kinoblindgänger gGmbH haben wir mit Sprecherin Johanna Maria Zehendner die Audiodeskription in unserem Studio aufgenommen.